Hauptnavigation:

Baufinanzierungs-Stundungen: Unterstützung Ihrer vermittelten Kunden bei Zahlungsschwierigkeiten

Im Rahmen des „Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie" bieten wir Ihren vermittelten Kunden auf Anfrage unkompliziert die Möglichkeit, vorübergehend bis zu drei Kreditraten zu stunden.

Die gesetzliche Stundungsregelung gilt zunächst für einen Zeitraum vom 01.04.2020 bis zum 30.06.2020 und ausschließlich für Verbraucherkreditverträge, die vor dem 15.03.2020 abgeschlossen wurden. Stundungen können daher für die Monate April, Mai und Juni veranlasst werden, wobei die letzte zu stundende Rate im Juni liegen muss.

Dies gilt für Baufinanzierungskunden, die im Kontext der Covid-19-Pandemie von Einkommensausfällen betroffen sind. Als Voraussetzung für eine Stundung ist zu gewährleisten, dass eine Erklärung zur Bedürftigkeit nach dem Gesetzestext abgegeben wird – diese kann über ein Formular auf der Deutsche Bank Homepage per Bestätigungshaken erfolgen. Wählen Sie dazu „Wichtige Fragen und Antworten“, „Wie kann ich finanzielle Engpässe überbrücken?“, „Stundungswunsch Darlehensraten stellen“ aus und füllen dort die Felder im Fenster „Gesetzliche Stundung (Covid-19-Pandemie)“ aus.

Bei Gemeinschaftskonten gilt, dass Stundungen möglich sind, auch wenn nur bei einem der Kreditnehmer Einkommensausfälle auftreten. Entscheidend ist, dass sich das frei verfügbare Einkommen der Gemeinschaft verringert hat.
 
Erklärung zur Bedürftigkeit nach dem Gesetzestext:


Wenn der Kunde für mehrere Kredite seinen Stundungswunsch äußern möchte, ist dieses aus prozessualen Gründen bitte für jeden Kredit einzeln vorzunehmen.
 
Nach Bearbeitung der Stundung durch die Bank erhält der Kunde ein entsprechendes Bestätigungsschreiben.
 
Es können auch einzelne Monate gestundet werden. Wenn der Kunde sich über den Zeitraum seiner Einkommenseinschränkungen nicht sicher ist, empfiehlt sich die Stundung für die Maximaldauer (April bis Juni) zu beauftragen. Rückwirkende Stundungen, von bereits in den Vormonaten regulär gezahlter Raten sind nicht möglich. Bestätigte Stundungen können nachträglich wieder aufgehoben werden, z.B. weil das Einkommen wieder fließt.
 
Die gesetzliche Stundung für die Monate April bis Juni hat keinen Einfluss auf die Bonitätsbewertung des Kunden und auf die SCHUFA. Der Gesetzgeber hat sich vorbehalten, die Sonder-Stundungsregelung bis zum 30.09.2020 zu verlängern. Eine Entscheidung dazu soll es im Juni geben.
 
Die aufgelaufenen Stundungen werden an das Ende der Zinsbindung gestellt und im Rahmen der nächsten Prolongation verarbeitet (Verteilung des Stundungsbetrages auf die Restlaufzeit) oder, falls keine Prolongation erfolgt, als erhöhte Schlussrate abgerechnet.
 
Stundungen für Wohndarlehen der BHW Bausparkasse AG (sowie vormals Deutsche Bank Bauspar AG) können von Ihren Kunden ausschließlich auf der Website der BHW Bausparkasse AG oder über den Link https://www.bhw.de/service/sonstige-themen/corona_info.html vorgenommen werden.
Weitere Informationen finden Sie und Ihre Kunden auf der Homepage der Deutschen Bank bzw. über das Deutsche Bank Online Banking.
 
Für Fragen steht Ihnen Ihr regionaler Vertriebspartnerbetreuer gern zur Verfügung.

Navigation Fusszeile:
Last Update: 21.4.2020
Copyright © 2020 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main