Hauptnavigation:

Standards in der Deutsche Bank Baufinanzierung

Die Deutsche Bank hat unter Berücksichtigung der Immobilienmarktentwicklung und mit Blick auf eine verantwortungsbewusste Gestaltung des Kreditportfolios mit nachhaltigen Kreditvergabekriterien „Standards in der Baufinanzierung – gültig für Neukredite und Erhöhungen“ festgelegt.

Zum 01.05.2020 hat die Deutsche Bank unter Berücksichtigung von Immobilienmarktentwicklungen und mit Blick auf eine verantwortungsbewusste Gestaltung des Kreditportfolios „Standards in der Baufinanzierung – gültig für Neukredite und Erhöhungen“ festgelegt.

Mit nachhaltigen Kreditvergabekriterien (Eigenmitteleinsatz, Tilgungshöhe/Laufzeit) kann somit auch künftig gewährleistet werden, Finanzierungen von Immobilien im Rahmen der aktuellen und künftig zu erwartenden finanziellen Kundensituationen zu übernehmen und der Verantwortung gegenüber den Kunden gerecht zu werden.

Hierzu wurden Finanzierungsgrenzen eingeführt, die Ausschöpfung maximaler Laufzeiten in Abhängigkeit von einem Eigenmitteleinsatz gestaltet und klare Mindestanforderungen als Eingangskriterien für die Finanzierung von Kapitalanlagen definiert.

Die Standards im Neugeschäft haben sich nach unseren ersten Erfahrungen im Markt erfolgreich etabliert und wurden durchweg positiv angenommen – weiteres Wachstum im Neugeschäft belegt dies aussagekräftig.

Überblick:

Bei eigengenutzten Wohnimmobilien bieten wir Finanzierungen in Höhe des Kaufpreises zuzüglich Kaufnebenkosten (bis maximal zehn Prozent des Kaufpreises) und der Gestehungskosten.

Für die Finanzierung von Kapitalanlagen ist ein Mindesteinkommen oder freies Mindestnettovermögen nachzuweisen. (Als Kapitalanlage werten wir eine Immobilie mit gegebenenfalls mehreren zugehörigen Einheiten, sofern der zur Vermietung vorgesehene Anteil an der Wohn- oder Nutzfläche beim Finanzierungs- und/oder Beleihungsobjekt gleich oder größer als 50 Prozent ist.)
Bei Kunden mit entsprechendem Mindesteinkommen begleiten wir die Finanzierung einer Kapitalanlage grundsätzlich bis maximal 100 Prozent der Kaufpreis-/Gestehungskosten.
Sofern das Mindesteinkommen nicht erreicht wird, dafür aber ein freies Mindestnettovermögen (vor Finanzierung) von 30 Prozent der Kaufpreis-/Gestehungskosten vorhanden ist, finanzieren wir die Kapitalanlage bis zu 80 Prozent der Kaufpreis-/Gestehungskosten.
Durch die Stellung von bewertbaren Zusatzsicherheiten/Tilgungsersatzmitteln ist gegebenenfalls die Ausweitung der Finanzierungsobergrenze für Kapitalanlagefinanzierungen möglich.

Die Laufzeit einer Baufinanzierung beträgt bei einem Eigenmitteleinsatz von mindestens 7,5 Prozent (innerhalb der Finanzierungsobergrenze) bis zu 40 Jahre. Ist der Eigenmitteleinsatz geringer, beträgt die Maximallaufzeit 35 Jahre.

Für alle Fragen auch rund um die Definition von beispielsweise Kaufneben- und Gestehungskosten, Mindesteinkommen oder Zusatzsicherheiten steht Ihnen Ihr regionaler Vertriebspartnerbetreuer jederzeit gerne zur Verfügung.

Navigation Fusszeile:
Last Update: 7.7.2020
Copyright © 2020 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main