Hauptnavigation:

Mehr Wohnraum, steigende Zinsen und Immobilienpreise – Unser Überblick

Das langjährige Miet- und Preiswachstum bei Immobilien legte eine kleine Verschnaufpause ein. Seit Februar 2018 zeigt sich erneut ein deutlicher Anstieg der Haus- und Wohnungspreise. Die EZB setzt den Ausstieg aus ihrer ultralockeren Geldpolitik fort. Wir erwarten, dass die Hypothekenzinsen bis Ende dieses Jahres auf rund 2,0% p.a. steigen.

Einschätzungen und Ausblicke der Deutsche Bank Research:

„Deutscher Häuser- und Wohnungsmarkt 2018“ 01/2018
"Koalitionsvertrag – Zukunft geht anders" 03/2018

Unsere Experten Dr. Ulrich Stephan und Christoph Zschaetzsch zur Baufinanzierung:

„Wir werden in den nächsten Monaten, vielleicht sogar Jahren eine Zeit sehen, in der die Zinsen etwas höher tendieren und die Immobilienpreise aber auch steigen werden“.
– Dr. Ulrich Stephan, Chefanlagestratege der Deutschen Bank im Video-Kommentar

„Wir erwarten unverändert, dass die Hypothekenzinsen bis Ende dieses Jahres auf rund 2,0 Prozent steigen werden“.
– Christoph Zschaetzsch, Leiter Baufinanzierungs- und Konsumentenkreditgeschäft der Deutschen Bank im Marktausblick Baufinanzierung Q2/2018

 
Navigation Fusszeile:
Last Update: 30.5.2018
Copyright © 2018 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main