Hauptnavigation:

Was bleibt? Was wird neu? Die wichtigsten Fragen und Antworten

1) Wie heißt die fusionierte Bausparkasse?
Der Zusammenschluss der Deutsche Bank Bauspar AG und der BHW Bausparkasse AG erfolgt unter der Marke BHW und dem Namen BHW Bausparkasse AG.

2) Was ändert sich für mich als Vertriebspartner operativ?
Der Schritt ist für Sie als Vertriebspartner kaum spürbar, das heißt:

  • Unveränderte Produkt-, Abschluss- und Serviceprozesse
  • Gleichbleibende operative Ansprechpartner
  • Bestehende Vereinbarungen wie etwa Vermittlungsverträge behalten vollumfänglich ihre Gültigkeit.

3) Wie werden die Bestandskunden informiert?
Die Kunden der bisherigen Deutsche Bank Bauspar AG werden in diesen Tagen durch einen Willkommensbrief der BHW Bausparkasse AG über den Zusammenschluss informiert.

Des Weiteren erhalten diese Kunden in zwei bis drei Wochen ein Anschreiben der Deutschen Bank sowie das mit dem BCM-Award Gold ausgezeichnete Magazin „Wohnen“ als Präsent. Darin enthalten ist ein vierseitiger Sonderbeileger zum Zusammenschluss der beiden Bausparkassen.

4) Gibt es neue Formulare?
Ja, es stehen neue juristische Formulare zur Verfügung. Bitte nutzen Sie ausschließlich die aktualisierten Formulare, zum Beispiel auf dem „Deutsche Bank Partnerportal Baufinanzierung“. Kundenaufträge/-formulare, die bis zum 17. Mai 2019 (der Tag des Zusammenschlusses) ausgegeben wurden, werden weiterhin anerkannt und müssen nicht noch einmal ausgestellt werden.

5) Gibt es neue Einwilligungserklärungen?
Nein, es erfolgt lediglich die Umfirmierung auf BHW Bausparkasse AG.

6)  Wie wird der Kunde über die aktuellen Kontaktdaten und die Änderungen im Zahlungsverkehr informiert?
Alle Kunden erhalten in dieser Woche einen Willkommensbrief, in dem über die Änderungen im Zahlungsverkehr informiert wird. Die Kontaktdaten für den Kunden bleiben unverändert.

  • IBAN/BIC bleiben erhalten. Die Empfängerbezeichnung ändert sich in BHW Bausparkasse AG.
  • Das erteilte SEPA-Lastschriftmandat behält seine Gültigkeit.
  • Es besteht keine Notwendigkeit an den bestehenden Lastschrift-Einzugsermächtigungen etwas zu verändern.
  • Bei Einzahlungen durch den Kunden (Dauerauftrag, SEPA-Überweisung, VL-Zahlung Arbeitgeber) ist die Änderung der Empfängerbezeichnung durch den Kunden zu veranlassen.
  • Bei Besparung mit vermögenswirksamen Leistungen (VL) des Arbeitgebers, wird der Kunde gebeten, den Arbeitgeber zu informieren, damit dieser die Änderung veranlasst.

7) Gibt es ein Formular, mit dem der Kunde seinen Arbeitgeber über die Änderung der Empfängerbezeichnung für die Überweisung der VL-Leistungen informieren kann?
Der Kunde kann eine Kopie seines Willkommensbriefes an den Arbeitgeber weitergeben. Darin sind alle notwendigen Informationen enthalten.

8) Gibt es neue Kontaktdaten?
Ja. Die neuen Kontaktdaten für die vormals unter Deutsche Bank Bauspar AG geführten Produkte und Prozesse für Sie und Ihre Kunden lauten:

Neue Postanschrift: 
BHW Bausparkasse AG
60609 Frankfurt am Main

Neue E-Mail Adresse:
bauspar.line@bhw.de

Wie bisher:
Kunden-Hotline: 069/910 50-500
Fax: 069/910 50-555

Bausparen auf der Homepage der Deutschen Bank

Hier finden Sie weiterhin alles rund ums Bausparen; Baukindergeld inklusive Produkt- und Beratungsangebote wie Bausparen Smart, Finanzcheck und vieles mehr.

9) An wen kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?
Sie können sich wie gewohnt jederzeit an Ihren regionalen Vertriebspartnerkoordinator wenden.

Navigation Fusszeile:
Last Update: 22.5.2019
Copyright © 2019 Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main